Verein

Die Idee, die Bühne des See-Burgtheaters nach dessen Dernière für ein Konzert zu nutzen, entstand bei einem Bier im Dezember 2014. Im Sommer 2015 konnte die erweiterte Idee in Form eines dreitägigen Openairs mit 55 HelferInnen direkt am Ufer des Bodensees umgesetzt werden. Sieben lokale, nationale und internationale Bands spielten vor einmaliger Kulisse, ein Sprach-, Yoga- und ein Tanzkurs lockten Interessierte zur Teilnahme und eine Podiumsdiskussion zum Thema „Neue Musik“ sowie eine Fotoausstellung eröffneten spannende Einblicke. Dank Sponsorenbeiträgen und ehrenamtlichen Helfern konnte das gesamte Programm kostenlos besucht werden, was allerseits auf grossen Anklang stiess.

Die Auswahl des Programms wird ausschliesslich vom Kernteam bestimmt. Es werden keine Bewerbungen entgegengenommen.