Das Pferd

DAS PFERD liefern den Soundtrack zur gnadenlosen Party-Wut der heutigen Jugend. Mit viel Punk-Attitude senden die Herren Electro-/Techno-Punk vom feinsten in die Welt hinaus und das ist gut so!!!
Gelangweilt von der Schweizer Musikszene gründeten Felix Hohler und Andreas Mattmann 2004 die Band DAS PFERD. Das Konzept: 2 Menschen, eine abgefahrene Bühnenshow und peitschender Lärm, der zum Tanzen und Durchdrehen anregt. Volltreffer!!! Bereits mit ihrer Debut-CD "Schinken und Ei" (Eigenvertrieb) gelang es den Jungs ihr Publikum in die totale Trance zu versetzen! Die beiden Herren tourten quer durch die Schweiz und waren häufig zu Gast an illegalen Parties und in besetzten Häusern. Doch schnell wurden die Shows grösser und ihre Fangemeinde auch.
Nach 150 Konzerten fand man im 2009 wieder zurück ins Studio um den Nachfolger von "Schinken und Ei" aufzunehmen. Die CD FUXXX wurde im April 2009 in der ausverkauften Kaserne Basel getauft, wo das Publikum so euphorisch reagierte, dass es zu zahlreichen Verletzungen (vor allem Brüche) kam. Achtung Peitsche! Wer nicht reiten kann, sollte sich beim Galopp durch die Nacht etwas in acht nehmen...
Der Zweitling FUXXX kommt nun produzierter und durchdachter daher. Inspiriert von Bands wie The Prodigy, Peaches oder Deichkind kreieren Das Pferd ihre ganz eigene Sound-Welt. Vom Partykracher bis hin zur Hardcore-Kitsch-Ballade findet man alles auf dem Album. Natürlich bleibt auch der gepflegte Nonsense nicht auf der Strecke und Mattmann lässt es sich auch auf FUXXX nicht nehmen auf seinem Gartenschlauch dem Jazz zu frönen.

Vorerst spielten die Herren aber zahlreiche Festivals u.a. das OpenAir St. Gallen und das Gurten Festival.

Felix Hohler: "Grosse Bühnen machen uns keine Angst. Wir machen alles platt, egal ob am OpenAir Hinterpfüpfligen oder am St. Galler. Let's Boogie…"

Achtung Verletzungsgefahr!!!!!!!