Esperanto

Esperanto, eine von vielen Plansprachen, wurde 1887, also vor genau 130 Jahren, vom polnischen Augenarzt L.L. Zamenhof, alias Doktoro Esperanto, erfunden. Ziel der Kunstsprache war, eine möglichst einfache und leicht zu erlernende Weltsprache zu entwickeln, die den Frieden auf Erden garantieren sollte. Der humanistisch geprägte Zamenhof erfand eine "Sprache der Hoffnung", die komplett regelmässig war und alle europäischen Sprachen miteinbezog. In die Geheimnisse dieser KULTling-Sprache wird Sie Hubert Hofmann, Gründer der Privatschule aha-capito in Kreuzlingen und selbst begeisterter Sprachlehrer im Rahmen des KULTlingsprogramms gerne einweihen. Für KULTurell interessierte Sprachenfans einfach ein Must, sieben Sternstunden vor dem Feuerwerk!