Swinging Public Viewing Serbien-Schweiz

Am Freitag, 22. Juni, 20 Uhr, schauen sich die WM-Fans im Kult-X-Saal das Fussballspiel Serbien-Schweiz an. Ab 18.00 Uhr gibt es Xlinger-Bier und Grillzeugs. Bis zur Spielübertragung musiziert auf der Rampe beim Eingang der Hafenstr. 8 das Duo „Swingin’ Balkan Soul“. Nach dem Spiel musizieren sie zusammen mit den „Appenzeller Space Schöttl“ bis 24 Uhr indoor weiter. „Es ist ein Spiel miteinander und nicht gegeneinander“, sagt Organisator Valentin Huber vom Verein kultling.ch.
APPENZELLER SPACE SCHÖTTL
Ficht Tanner, Bassgeige Stimme
Töbi Tobler, Hackbrett Stimme
Die beiden Musiker haben sich mit ihrem «Appenzeller Space Schöttl» in den Achtziger-und Neunzigerjahren einen Namen gemacht und die Musikszene einzigartig aufgefrischt.
Ein Zeuge jener Zeit ist die vergriffene CD-Aufnahme «Herbstimprovisationen» sowie die LP «Appenzeller Space Schöttl». Von Anfang an pflegten die beiden Musiker die Authentizität der eigenen musikalischen Sprache. Das Repertoire bestand einerseits aus traditioneller Appenzellermusik und andrerseits aus frei improvisierter Musik. Diese beiden „Schienen“ vermischten sich im Laufe der Zeit.
Voll motivierte Musiker und hell begeistertes Publikum sind heute das Resultat ihrer langjähriger Laufbahn.

SWINGIN‘ BALKAN SOUL
Alpenmusik, Balkan, Jazz und Tango. Musette, Klassik, Avantgarde. “Dans la suisse orientale” lebend, schlagen ihre Herzen für die Musik Europas.
Musik aus dem Balkan und Appenzell. Aus Paris und Madrid. Vom Mittelmeer und der Nordsee. Und gelegentlich auch aus New York und Chicago. Goran Kovacevic und Peter Lenzin schaffen das Kunststück der Genre-Verschmelzung so mühelos, wie man sich Europa im 21. Jahrundert wünschen würde: als grenzenlose Einheit voller Respekt für die Vielfalt der Kulturen.
Ihre Konzerte geraten zu explosiven Höheflügen voller Rhytmus, Leidenschaft und Melodie !
Musik, die berührt und bewegt.
Goran Kovacevic Akkordeon
Peter Lenzin Saxofon

Termin Fr 22.06.18 ab 18.30 Uhr

Veranstaltungsort
Kult-X
Hafenstrasse 8
8280 Kreuzlingen

Eintritt ist frei, es wird eine Kollekte erhoben. Es ist eine Ko-Produktion von kultling und Kult-X.